Foto-Hobby

Digitalfotographie

Für das Fotografieren verwende ich eine Canon EOS 100D. Nach langer Zeit habe ich nun endlich wieder eine Spiegelreflex-Kamera, die mir viel Freude macht. Als Objektiv verwende ich derzeit ein Vario von Canon und zwar das Zoom EF-S 17-85mm 1:4-5.6 IS USM. Dieses Objektiv deckt erst mal die üblichen Brennweiten ab. Ich spekuliere nun noch mit dem 60mm Makro Objektiv von Canon, da ich gerne auch einen Blick in die "kleine" Welt werfe.

Viele Fotos dieser Web-Site habe ich allerdings mit meinem Smartphone Samsung S5 gemacht, da hohe Pixelzahlen lediglich lange Ladezeiten verursachen.

Viel Freude macht mir das Hobby weil

  • die Motivsuche das Auge für die Umgebung schärft

  • es eine Kunst ist, den "richtigen" Moment zu erwischen

  • Fotos immer auch etwas über den Menschen am Auslöser sagen

  • ich mich freue, wenn die Betrachtung der Fotos auch anderen Freude macht

Gründe für eine Spiegelreflexkamera

Grund

Hinweis

Bildqualität

Normalerweise sind die Sensoren lichtempfindlicher, zeigen weniger Bildrauschen und weisen eine feinere Farbwiedergabe auf

Auslösegeschwindigkeit

Bei der digitalen Fototechnik kann man großzügiger mit der Anzahl der Fotos umgehen. Dies ermöglicht öfter die Verwendung der Serienbildeinstellung. Meist ist es dann möglich die weniger guten Fotos per Sucher zu löschen. Hierzu ist jedoch eine hohe Auslösegeschwindigkeit erforderlich.

Einstellmöglichkeiten

Die manuelle Einflussnahme über das Menü ist wesentlich größer.

Erweiterbarkeit

Durch Wechselobjektive und Beleuchtungszubehör erschließt man sich zusätzliche Fotowelten.

Ergonomie

Kleine Kameras kann man verstecken, schwere größere Kameras liegen aber besser in der Hand und bieten damit fotografisch andere Möglichkeiten.

Zoom und Fokus

Präzisere Einstellung und damit auch kreative Wahl der Schärfentiefe durch den Sucher vor dem "Schuss".

RAW-Format

Ermöglicht verlustfreies Nachbearbeiten

Autofocus

Optische Systeme arbeiten schneller und genauer

Blitz

Bessere Ausleuchtung und Systemwahl

Nachbearbeitung

Die Nachbearbeitung neuer Aufnahmen geschieht im Wesentlichen mit Adobe Photoshop Elements 2018. Der Funktionsumfang ist für meine Anforderungen mehr als ausreichend und sorgt dafür, dass ich immer wieder neue Möglichkeiten entdecke.

Darüber hinaus digitalisiere ich auch Dias und Papierbilder. Etwa 7000 Fotos habe ich nun eingescannt. Es ist sehr schön, diese alten Aufnahmen auf einem Medium zu haben, aber es ist eine fiese, langweilige Beschäftigung, sie dort hin zu bekommen.

Insgesamt habe ich nun etwa 32.000 Fotos auf meiner Festplatte und es werden wöchentlich mehr.

News zum Thema Foto

Meine anderen Web-Seiten

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.